5.700 m² Büro- und Praxisflächen in Top-Lage

Baulücke am Münsteraner Stadthafen schließt sich

Münster, 09.06.2015: Im Oktober 2014 hat die PSD Bank Westfalen-Lippe eG mit einer Erweiterung ihrer Hauptgeschäftsstelle in Münster begonnen. Langsam aber sicher nimmt der neue Gebäudeteil Gestalt an – und die Baulücke am Münsteraner Stadthafen schließt sich.

Sechs Jahre nach der Fertigstellung des PSD BankHauses haben im Oktober 2014 die Arbeiten an einer baulichen Erweiterung begonnen. Der neue Gebäudeteil nimmt zunehmend Gestalt an: Die Installation der Haustechnik und die Fassadenarbeiten sind bereits in vollem Gange. Auch das Richtfest steht kurz bevor. Die Fertigstellung des neuen Gebäudeteils ist für den Frühsommer 2016 geplant.

Der neue Gebäudeteil ist der letzte Schritt zur Umsetzung der städtebaulichen Planung aus dem Jahre 2006. Er soll nahtlos an das bisherige Bankgebäude angrenzen und die Baulücke zum Albersloher Weg schließen. Mit der Erweiterung werden ca. 5.700 Quadratmeter Büro- und Praxisflächen geschaffen, die vollständig vermietet werden. Die Fertigung erfolgt nach modernsten ökologischen Standards: Die Ener-gieversorgung erfolgt CO2-neutral über Fernwärme. Eine Bauteilaktivierung sorgt in Verbindung mit indi-viduellen Lüftungs-und Klimatisierungsmöglichkeiten für ein behagliches Raumklima und hohe Energieef-fizienz. Schallschutzfenster und Außenverschattungen schirmen die Nutzer von Emissionen aus Richtung des Albersloher Weges ab. Drei separate Eingänge erschließen das Gebäude und sorgen für eine repräsentative, individuelle Empfangssituation. Die moderne Architektur lehnt sich an den ersten Bauabschnitt (rechts im Bild) an.

Foto: Matthias Ahlke

Foto: Matthias Ahlke

Der Ursprung der PSD Bank Westfalen-Lippe eG liegt im ehemaligen Post- Spar- und Darlehnsverein (PSpDV), der 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für die Mitarbeiter der Postunternehmen gegründet wurde. 1999 erfolgte die Umwandlung in eine Genossenschaft. Heute ist die PSD Bank für alle Privatkunden im Regionalgebiet Westfalen-Lippe da, betreut 63.000 Menschen und hat eine Bilanzsumme von über 1 Mrd. Euro. Den großen Unterschied zu anderen Kreditinstituten bildet das einzigartige Geschäftsmodell: Als „beratende Direktbank“ verbindet die PSD Bank schlanke Direktbankstrukturen mit den Vorteilen einer persönlichen Beratung. Dies ermöglicht faire Konditionen und eine individuelle, hochwertige Beratung. Die bundesweit 15 regional tätigen PSD Banken gehören zur ältesten Direktbankengruppe Deutschlands und sind der genossenschaftlichen FinanzGruppe angeschlossen. Damit verfügen sie über mehr als 140 Jahre Erfahrung und ein großes Netz an hoch spezialisierten Verbundpartnern. 2015 erhielt die PSD Bankengruppe vom Wirtschaftsmagazin „€uro“ zum fünften Mal in Folge das Siegel „Beliebteste Regionalbank“.

PRESSEKONTAKT
Bastian Strotmann
Mitarbeiter Vertriebssteuerung / Marketing
Tel.: 0251 1351-1613
E-Mail: bastian.strotmann@psd-wl.de

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns direkt an: 0251 1351-2250
Oder nehmen Sie HIER Kontakt mit uns auf.